logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

DLG sucht „Jungwinzer des Jahres“ und „Jungwinzervereinigung des Jahres“

0 Kommentare

Kreative Köpfe der jungen deutschen Wein-Szene können sich ab sofort wieder um die Titel „Jungwinzer des Jahres“ sowie „Jungwinzervereinigung des Jahres“ bewerben, die auch 2017 von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) vergeben werden. Die beiden Wettbewerbe haben sich zu einer viel beachteten Leistungsschau für den deutschen Winzer-Nachwuchs entwickelt. Teilnehmen können junge Talente aus allen Anbauregionen Deutschlands. Gefragt sind talentierte Persönlichkeiten mit Fachkenntnis, außergewöhnliche Stories und natürlich starke Weine. Anmeldung und Informationen unter: www.DLG.org/Jungwinzer

Vor einer Experten-Jury muss der Winzernachwuchs sein Können und Fachwissen in den Bereichen Oenologie, Wein-Sensorik und internationale Weinwirtschaft in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Außerdem werden ausgewählte Weine der Bewerber von den Experten bewertet. Die Teilnehmer an den Jungwinzer-Wettbewerben dürfen nicht älter als 35 Jahre sein und müssen einer aktiven Tätigkeit in der Weinbranche nachgehen.

Die Kandidaten mit den besten Ergebnissen in der Vorausscheidung werden im September nach Frankfurt am Main eingeladen, wo von einer Fachjury die drei Erstplatzierten im Wettbewerb „Jungwinzer des Jahres“ sowie die „Jungwinzervereinigung des Jahres“ ermittelt werden. Die Gewinner des Wettbewerbs werden während einer großen Siegergala im Rahmen der DLG-Bundesweinprämierung gefeiert.

Mit den beiden Auszeichnungen fördert die DLG gezielt den deutschen Winzernachwuchs und eine nachhaltige Qualitätsarbeit als wichtigen Erfolgsfaktor. Anmeldeschluss ist der 1. Juni 2017.

Anmeldung und weitere Informationen: DLG-Testzentrum Lebensmittel, Anika Schramm, Tel.: 069-24788-357, Fax: 069-24788-115, E-Mail: A.Schramm@DLG.org sowie unter www.DLG.org/Jungwinzer



Download ›
Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück