logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Ernährungshandwerk erleben

0 Kommentare

Das Kompetenzzentrum für Ernährung - KErn in Kulmbach sucht engagierte Ernährungshandwerker, welche Schüler aktiv an der handwerklichen Lebensmittelproduktion vor Ort teilhaben lassen. Hierbei lernen die Schüler neben den Bayerischen Spezialitäten auch die Berufe des Ernährungshandwerks kennen. Nach erfolgreicher Modellphase in Oberfranken bieten die Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten das Projekt "Ernährungshandwerk erleben – Ernährung macht Schule“ ab September 2017 an. Ziel ist es, bayerischen Schülern der 7. bis 9. Jahrgangsstufe zu zeigen, wer, wie und wo, welche Speisen und Getränke herstellt. So soll das Bewusstsein für regionale Produkte gestärkt und deren Wertschätzung verbessert werden. Neben Unterrichtsmaterialien soll der praktische Teil des Projekts Schülern einen Einblick in den Beruf des Winzers unter realen Bedingungen ermöglichen.

Teilnahmevoraussetzung ist neben einem Meisterbrief (oder einer Berufsausbildung mit Ausbildereignungsprüfung) der Besuch der Einführungsveranstaltung von rund zwei Stunden, welche an den Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung in allen sieben Regierungsbezirken angeboten wird. Auch eine telefonische Projekteinführung ist möglich.

Der Ablauf

Interessierte Ernährungshandwerker melden sich unter mk@haus-des-frankenweins.de an.

Nach Teilnahme an der Schulung wird der Handwerksbetrieb in die Kontaktdatenbank aufgenommen und an Schulen aus der Umgebung weitervermittelt. Die interessierte Lehrkraft kann so mit dem Ernährungshandwerker in Kontakt treten und einen Termin vereinbaren. Nach dem Besuch erfolgt eine Evaluation durch das Kompetenzzentrum für Ernährung.

Hintergrund zum Projekt

„Ernährungshandwerk erleben“ wird nach erfolgreicher Modellphase in Oberfranken von den Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in ganz Bayern umgesetzt. Das Projekt wurde durch das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF), konzipiert.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück