logo
Startseite ›  Presse-Service ›  Pressetexte

Fränkisches Gewächs präsentiert Weine in der Bayerischen Vertretung

0 Kommentare

„Berlin ist immer eine Reise wert“ sind sich die Winzerinnen und Winzer des Fränkischen Gewächses sicher. Aus diesem Grund veranstalten sie bereits seit vielen Jahren im Frühling eine große Weinpräsentation in Berlin. Am vergangenen Freitag nun stand die Bayerische Vertretung wieder einmal ganz im Zeichen des Frankenweins. In Anlehnung an den großen deutschen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe luden insgesamt 16 Weingüter unter dem Motto „Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken – deshalb Frankenwein!“ zu einer Entdeckungsreise zum Frankenwein in die Bayernhalle ein.

Rund 400 Gäste waren zur Weinverkostung gekommen und ließen sich von den Winzerinnen und Winzern, vier charmanten Weinprinzessinnen und der Fränkischen Weinkönigin Silena Werner für den Frankenwein und das fränkische Anbaugebiet begeistern. Neben alten Bekannten waren auch viele Neulinge gekommen, die zwar oftmals, wie sie selbst behaupteten nur als Begleitung mitgekommen seien, aber im Laufe der Weinverkostung und in den Gesprächen mit den Winzerinnen und Winzern den Frankenwein für sich entdeckt hätten. Erfreut zeigten sich die Mitgliedsbetriebe der Winzervereinigung auch darüber, dass auch heuer wieder einige Fachhändler und Gastronomen den Weg zur Verkostung im Herzen Berlins gefunden hatten. Dabei sind es vor allem die hohe Qualität und die Vielfalt der Frankenweine, die die Besucher immer mehr anspricht. Aber auch der „neue“ Bocksbeutel PS sorgt für große Begeisterung beim Publikum. Auf die Frage, was sie an der Weinverkostung in der Bayerischen Vertretung in Berlin so begeistere, betont ein Ehepaar, das dem Fränkischen Gewächs bei seinen Weinpräsentationen seit vielen Jahren die Treue hält: „Es ist schön, dass man hier in so tollem Ambiente eine Vielzahl von Frankenweinen verkosten kann und noch dazu die Möglichkeit hat, den Winzer, der mit seiner Philosophie und seinem Knowhow hinter den Weinen steht, persönlich kennen zu lernen. Wie von Bruno Kohlmann, dem 1. Vorsitzenden des Fränkischen Gewächses zu erfahren war, wird es auf Grund der großen Nachfrage auch 2018 wieder eine Weinpräsentation in Berlin geben.

Die nachfolgenden Weingüter veranstalteten die Weinverkostung in Berlin:
Weingut Baumann (Oberschwarzach-Handthal), Weingut Rita Braun (Nordheim), Bioland-Weingut Christ (Nordheim), Weingut Udo Engelhardt (Röttingen), Weingut Galena (Sommerach), Privat-Weingut Hart (Thüngersheim), Weingut Bruno Henke (Sommerach), Weingut Höfling (Eußenheim), Weingut Keller (Ramsthal), Weingut Kohlmann-Scheinhof (Karlstadt-Mühlbach), Weingut Meyer (Rödelsee), Weingut Mönchshof (Kleinochensfurt), Weingut Ruppenstein (Oberschwarzach), Weingut Schmachtenberger (Randersacker), Weingut Stefan Sauer (Nordheim) und Weingut Winzermännle (Oberschwarzach-Handthal)        

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück