logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Aktuelles_Detail

Jungwinzer stellen ihr Können unter Beweis

0 Kommentare

Beim Landesentscheid des Berufswettbewerbs der Sparte Weinbau setzten sich Julian Gierer aus Nonnenhorn (Ausbildungsbetrieb: Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt) und Daniel Eilers aus Hamburg (Ausbildungsbetrieb: Weingut am Stein, Ludwig Knoll, Würzburg) an die Spitze des Klassements. Die beiden angehenden Winzer werden Bayern vom 12. bis 16. Juni in Rattey/Schönbeck (Mecklenburg-Vorpommern) beim Bundesentscheid vertreten.  

Um die Landessieger zu ermitteln, trafen sich Mitte Februar 41 Auszubildende im ‚Divino‘ in Nordheim und stellten hier ihr Können unter Beweis. Ganz unterschiedliche Aufgaben aus Theorie und Praxis warteten auf den Winzernachwuchs. Beim schriftlichen Teil mussten sowohl Fragen des Allgemeinwissens (Geografie, Gesellschaft, Politik, Kultur, Biologie, Chemie und Versicherungen) als auch berufsbezogene Fragen (Anbaugebiete, Pflege des Rebstockes, Schlepperwartungsarbeiten, biologischer Säureabbau und Weinbergsneuanlage) beantwortet werden. Außerdem sollte ein Kundenbrief verfasst werden. Im Rahmen des praktischen Teils standen ein Vortrag vor einer Schulklasse über den Beruf Winzer, die Durchführung eines qualitätsorientierten Rebschnitts, die Schwefelbestimmung im Wein und drei Triangeltests auf dem Programm. 

Nach Auswertung aller Prüfungen verkündete Bernhard Weiler, Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbands Unterfranken, die Ergebnisse und dankte allen Teilnehmern, Organisatoren und Prüfern für ihr großes Engagement. Ein besonderer Dank ging an Johannes Arnold, Berufsschule Kitzingen-Ochsenfurt, für die hervorragende Organisation. „Grüne Berufe sind voller Leben! Das Gemeinschaftserlebnis im Berufswettbewerb ist für die jungen Männer und Frauen in der Ausbildung ein kräftiger Ansporn. Sie tauschen sich untereinander aus, haben Spaß beim Wettbewerb, nehmen neues Wissen mit nach Hause und tanken Selbstbewusstsein“, sagte Bernhard Weiler.  

Ähnlich sieht es der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann, der zusammen mit der Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider zur Siegerehrung nach Nordheim gekommen war: „Wer hier sein Können unter Beweis stellt, kann nicht nur beim Berufswettbewerb punkten, sondern schafft auch für das spätere Berufsleben beste Grundlagen. Es ist wichtig, dass Sie das, was Sie machen, gerne machen, denn dann werden Sie erfolgreich.“

Die besten zehn Teilnehmer des Wettbewerbs auf Landesebene sind Julian Gierer (Nonnenhorn), Daniel Eilers (Hamburg), Christin Wagner (Weikersheim), Thomas Patek (Würzburg), Christian Harald Urlaub (Würzburg), Bastian Baldauf (Ramsthal), Jonathan Lenartz (Würzburg), Karl Maximilian Goger (Ochsenfurt), Lukas Pfister (Oberschwarzach) und Michéle Fries (Röttingen).

Im Bild v.l.: Weinkönigin Christina Schneider, Julian Gierer (Nonnenhorn), Bezirkspräsident Bayer. Bauernverband Unterfranken Bernhard Weiler, Daniel Eilers (Hamburg), Weinbaupräsident Artur Steinmann und Christin Wagner (Weikersheim). Foto G. Brendel
Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück