logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Blog der Weinkönigin

Neu gestaltete Weinparadiesscheune

0 Kommentare

14 Jahre nach der Fertigstellung der Weinparadiesscheune auf der Grenze zwischen Unter- und Mittelfranken wurde nun ein zweiter Baum gepflanzt - als Symbol für die neu gestaltete Scheune des Weinparadies Franken. Zur "Einweihung" kam auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, der sichtlich beeindruckt war von der gemütlichen Weinparadiesscheune, die nun unter anderem durch eine moderne Vinothek erweitert wurde. Nach wie vor kann man fränkisches Essen und leckere Weine bei spektakulärem Blick über die Weinberge genießen - die Weinparadiesscheune ist in jedem Fall einen Besuch wert! 

Foto: Gerhard Krämer
Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück