logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Sensorik-Workshop 2017 der Prüfungskommission der Fränkischen Wein- und Sektprämierung

0 Kommentare

Unter Leitung des Gebietsbevollmächtigten für die Fränkische Wein- u. Sektprämierung Hermann Mengler hat der Fränkische Weinbauverband e. V. die Prüfungskommission der Fränkischen Weinprämierung zum Workshop in den Sitzungssaal des Bezirks Unterfranken eingeladen.

Der Workshop wird jährlich durchgeführt, um auf unterschiedliche Weine, Weinstilistiken etc. hinzuweisen und die Mitglieder der Prüfungskommission für Besonderheiten des neuen Jahrgangs zu sensibilisieren.

Hermann Mengler konnte 30 von insgesamt 34 Mitgliedern der Prüfungskommission begrüßen. So informierte er anfangs die Prüfungskommission per Foliendarstellung hinsichtlich der Fränkischen Wein- und Sektprämierung über

  • Entwicklung der Wein-Anstellungen von 1975 – 2016
  • Entwicklung der Sektanstellungen von 2000 – 2016
  • Entwicklung der Profilweinprüfung von 2009 – 2016
  • Anzahl der anstellenden Betriebe
  • Medaillenanteile nach Qualitätsstufen, Weiß- u. Rotwein, Rebsorten
  • Anstellungen nach Restzucker und Medaillenanteile
  • Umfrage warum Teilnahme Landesweinprämierung und weitere Wettbewerbe
  • Anstellungen nach Restzucker und Medaillenanteile

Im Mittelpunkt stand jedoch die Verkostung von Weißweinen.

So wurden Weine verkostet, die bei anderen Weinwettbewerben sehr hoch bepunktet wurden. Das sehr gute Ergebnis wurde auch in dieser Verkostung bestätigt.

Die Prüfungskommission sollte auch für Weine mit sehr wenig Restzucker sensibilisiert werden. So wurden Weine mit einem Restzuckergehalt von unter 1 Gramm verkostet. Dem gegenübergestellt wurden Weine gleicher Rebsorte und gleichem Jahrgang, aber mit 7 Gramm Restzucker.

Auch Weine mit außergewöhnlichen Stilistiken wie dem Ausbau in der Amphore, Spontangärung etc. wurden verkostet, bewertet und rege diskutiert.

Der Workshop wird seit sieben Jahren einmal jährlich durchgeführt und ist ein wichtiger Impulsgeber für die Verkoster und die Bewertung der Fränkischen Wein- und Sektprämierung.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück