logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Wine in Moderation

0 Kommentare

Der Deutsche Raiffeisenverband unterstützt als Träger der Deutschen Weinakademie die brancheneigene Aufklärungskampagne „Wine in Moderation“, die zum Ziel hat, die Bevölkerung über den moderaten Weinkonsum aufzuklären. Gerade in Zeiten steigenden Gesundheitsbewusstseins in der Bevölkerung gewinnen Organisationen, die dem Alkoholkonsum kritisch gegenüber stehen, immer mehr Einfluss in der Politik. Die zeigt sich insbesondere im Rahmen der DRV-Aktivitäten auf europäischer Ebene. Teilweise wird von einigen Gruppierungen bereits heute ein striktes Werbeverbot von alkoholischen Getränken gefordert. Auch die derzeitige Diskussion über die Angaben von Angabe von Nährwerten und Zutatenliste auf dem Weinetikett sind –zumindest teilweise- auf die Lobbyaktivitäten der Verbraucherorganisationen zurückzuführen.                                                                                                                                                                                     

Umso wichtiger ist es aus unserer Sicht, dass die Branche Aktivität zeigt und sich im Rahmen der eigenen Aufklärungskampagne engagiert. Derzeit wird im Rahmen einer Abschlussarbeit, die in Zusammenarbeit der Hochschule Geisenheim mit der Deutschen Weinakademie erstellt wird, der Durchdringungsgrad der Wine in Moderation-Kampagne untersucht. Wir möchten Sie daher freundlich bitten, an der entsprechenden Umfrage unter folgendem Link teilzunehmen: https://www.soscisurvey.de/wineinmoderation/. Der Zeitaufwand für die Umfrage beträgt circa 10 Minuten.

Weitere Informationen über die Wine in Moderation-Kampagne finden Sie unter: http://www.deutscheweinakademie.de/ Die Teilnahme an der Kampagne ist für Unternehmen der deutschen Weinwirtschaft im Übrigen kostenfrei. Durch eine hohe Beteiligung der Branche wird nicht zuletzt die politische Akzeptanz Ihrer berufsständigen Interessensvertretungen gestärkt. Wir können Sie daher nur ermutigen, sich der Kampagne anzuschließen.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück